Sanierung St. Johanns-Vorstadt 33 / 35

Generalplanerwahl (Basel, CH)

Ausloberin: Immobilien Basel Stadt

Architekt: scopebox GmbH

Zeitraum Verfahren: 2018

Die historischen Bauten an der St. Johanns-Vorstadt 33 und 35 werden mit grösster Sorgfalt für die denkmalgeschützte Bausubstanz saniert. Die Fassadendekoration mit ihrer charakteristischen Pastellfarbe verleiht den Bauten einen repräsentativen Charakter. Diese wird zusammen mit den Fenstern, Klappläden, Verputzen und Dächern denkmalgerecht instandgesetzt. Das gleiche subtile Sanierungskonzept kommt auch Innen zum Einsatz. Hier werden die klassischen Elemente wie Türen, Fensterlaibungen, Deckenfriese nach Möglichkeit erhalten, instandgesetzt und an anderer Stelle wieder eingesetzt. Feine Eingriffe in die Raumaufteilung beschränken sich auf wenige Leichtbauwände, mit dem Ziel, die Räume den heutigen Bedürfnissen anzupassen. Küchenzeilen und Sanitärapparate werden durch neue ersetzt, wobei die Wandflächen in diesen Räumen in pastellfarbene Blau-, Grau-, oder Grüntöne erhalten, ähnlich der Fassadenfarbe. Die dekorativen Geometrien der Wandplatten und Bodenflächen passen sich dem historischen Stil des Bestandes an.

Aussenaufnahme

Aussenaufnahme

Neue Raumaufteilung

Neue Raumaufteilung

Beispielgrundriss

Beispielgrundriss

Küchen und Nasszellen

Küchen und Nasszellen

3-Zimmer Wohnung

3-Zimmer Wohnung

4.5-Zimmer Wohnung

4.5-Zimmer Wohnung

4.5-Zimmer Wohnung

4.5-Zimmer Wohnung

Beispiel Bad

Beispiel Bad