Wirtschaftsgymnasium Basel

Bewerbung für Planerwahl (Basel, CH)

Ausloberin: Stadt Basel

Architekt: scopebox GmbH

Generalplaner: Dominik Lingg Generalplaner AG

Im Rahmen der Bewerbung für Planerleistungen zum Umbau des Wirtschaftsgymnasiums Basel hat scopebox einen Vorschlag für die Verlagerung der Mensa in den Südtrakt des Erdgeschosses erarbeitet. Dieser sieht einen teilweisen Rückbau der innenliegenden Bestandswände vor. Die Massnahme führt zu einem grosszügigen und offenen Mensa-Raum, der zweiseitig natürlich belichtet ist. Nur statisch wirksame Abschnitte der mittleren Bestandswand bleiben erhalten und geben dem Raum eine klare Gliederung. Mit der Holzverkleidung, den integrierten Nischen sowie umlaufenden Sitzgelegenheiten bilden die Wandscheiben Kommunikationsinseln und laden zum Verweilen ein. Die Fenster an der Westfassade werden bis zum Boden verglast. Neue Glastüren gewährleisten den Zugang ins Freie zum angrenzenden Aussensitzbereich.

Konzeptvorschlag

Konzeptvorschlag

Innenraum

Innenraum

Innenraum

Innenraum

Essensausgabe

Essensausgabe

Umbaumassnahmen

Umbaumassnahmen

Grundriss

Grundriss

Querschnitt

Querschnitt